Your Freedom E-books

German 15

1000 Fragen aus Genetik, Biochemie, Zellbiologie und - download pdf or read online

By Olaf Werner

Diese Studienhilfe dient Ihrer Selbstkontrolle und damit der Vorbereitung auf Prüfungen. Sie bietet Ihnen die Möglichkeit, sich mit den vielfältigen Fragen in Ruhe zu Hause auseinanderzusetzen und Ihr Wissen eigenständig zu überprüfen; oder Sie nutzen die Fragen als Anregungen, wenn Sie sich in Lerngruppen gegenseitig abfragen. Die one thousand Fragen sollen Ihnen helfen, sich in Genetik/Molekularbiologie, Biochemie, Zellbiologie und Mikrobiologie zu vertiefen, und sind nach den vier Fachgebieten geordnet.

Sie finden zu den wichtigsten Themen Multiple-Choice-Fragen mit in der Regel kurzen Antworten, die Sie am Ende des Buches nachschlagen können. Die Fragen sind bewusst unterschiedlicher Natur und in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Wissensfragen erfordern ein Faktenwissen, das Sie sich in der Regel mit dem Durcharbeiten von Vorlesungen und Lehrbüchern problemlos aneignen werden. Daneben finden Sie Verständnisfragen, deren Beantwortung voraussetzt, dass Sie die Zusammenhänge in der Biologie insgesamt oder innerhalb biologischer Einzelthemen verstanden haben. Mit den one thousand Fragen sollten Sie auf ideale Weise Ihr Wissen überprüfen und Ihre Lücken erkennen können.

Show description

Read Online or Download 1000 Fragen aus Genetik, Biochemie, Zellbiologie und Mikrobiologie PDF

Similar german_15 books

Download e-book for kindle: Von Mondlandschaften zur Vision eines neuen Seenlandes: Der by Markus Schwarzer

​Die Debatte über die Sanierung, Rekultivierung und Gestaltung von Tagebaubrachen in Ostdeutschland nach 1989/90 ist Gegenstand dieser Untersuchung. Markus Schwarzer analysiert die Ideen, Werte und Symboliken von Landschaft, die die ästhetische Wahrnehmung, wissenschaftliche Erforschung und planerische Umgestaltung der Brachen auszeichnen.

Download e-book for kindle: Der Einsatz externer Mitarbeiter in Bundesministerien: Eine by Andreas Maisch

Andreas Maisch untersucht den Personalaustausch zwischen öffentlichem Dienst und Privatwirtschaft, der in der Öffentlichkeit teilweise als eine neue shape des Lobbyismus betrachtet wird. Dabei analysiert der Autor, wie sich die Anzahl der externen Mitarbeiter seit dem Jahr 2008 entwickelt hat und welche Faktoren ihre Anzahl am stärksten beeinflussen.

Get Selbst-PR für Verkäufer: Wie Sie Sich und Ihre Leistungen PDF

Stéphane Etrillard, Jahrgang 1966, ist gefragter Kommunikationsexperte und mehrfacher Buchautor. Seine Schwerpunkte sind anspruchsvolle Kommunikations- und Vertriebsworkshops in Deutschland, Österreich, Belgien, Luxemburg, Frankreich, Italien, Russland und in der Schweiz. Zu seinen Kunden zählen supervisor aus Top-Unternehmen, mittelständische Unternehmer und Politiker.

Strategische Kundenanalyse in mittelgroßen by Henny Lena Holzhauser PDF

Henny Lena Holzhauser analysiert die Gründe, warum mittelgroße Familienunternehmen Strategische Managementkonzepte nicht verwenden, welche Anlässe zu einer Anwendung führen können und welche Besonderheiten bei der Entwicklung von Konzepten beachtet werden müssen. Der Fokus liegt auf dem Kern des Erfolges: Den Kunden.

Extra resources for 1000 Fragen aus Genetik, Biochemie, Zellbiologie und Mikrobiologie

Sample text

B. an den Promotor und ermöglicht so die Transkription der anschließenden Gene. c. an den Repressor, sodass dieser an den Operator binden kann. d. an Gene, die Enzyme codieren. e. an RNA, sodass eine negative Rückkopplungsschleife entsteht, welche die Transkription verringert. 62 O. Werner Frage 511 Welche der folgenden Aussagen ist eine Definition für eine Isoakzeptor-tRNA? a. Ein einzelnes tRNA-Molekül, das mit verschiedenen Codons für die gleiche Aminosäure in Wechselwirkung treten kann. b. Verschiedene tRNA-Moleküle, die für die gleiche Aminosäure spezifisch sind.

Frage 440 Wie ist die Funktionsweise der MAP-Kinase bei der Regulation der Genomexpression? Frage 441 Welche intrazellulären Signalwege gibt es? Frage 442 Nennen Sie verschiedene Signalmolekülarten! Frage 443 Nennen Sie verschiedene Möglichkeiten der intrazellulären Verstärkung bei der Signaltransduktion! Frage 444 Wie ist die Funktionsweise des Ras-Proteins in Signalwegen? Frage 445 Was versteht man unter einem „Zweikomponenten-Regulationssystem“? Frage 446 Was ist der Unterschied zwischen einem „first“ und einem „second messenger“?

Frage 463 Das Geschlecht eines Menschen wird bestimmt durch … a. die Ploidie; ein Mann ist haploid. b. das Y-Chromosom. c. das X- und das Y-Chromosom; ein Mann hat den Genotyp XY. d. die Anzahl der X-Chromosomen; ein Mann hat den Genotyp X0. e. das Z- und das W-Chromosom; ein Mann hat den Genotyp ZZ. Frage 464 Bei der Epistase … a. bleibt von Generation zu Generation alles unverändert. b. verändert ein Gen die Wirkung eines anderen. c. ist ein Teil eines Chromosoms verloren gegangen (deletiert).

Download PDF sample

Rated 4.24 of 5 – based on 29 votes