Your Freedom E-books

German 15

Christian Tracht's Arbeitsmotivation in Veränderungsprozessen: Qualitative PDF

By Christian Tracht

​In den letzten Jahren ist eine zunehmende Veränderungsdynamik in der Arbeitswelt zu beobachten. Mitarbeiter sind dabei häufig einschneidenden Veränderungsprozessen unterworfen. Christian Tracht untersucht, wie intestine interne Arbeitsvermittlungen betroffene Mitarbeiter in ihren persönlichen Veränderungsprozessen motivieren und auf neue Aufgabenfelder vorbereiten. Am Beispiel der Deutschen Bahn identifiziert er die Herausforderungen beruflicher Change-Prozesse und stellt praxisbezogene Ansätze für eine motivationsförderliche Gestaltung interner Arbeitsvermittlungen dar.

Show description

Read Online or Download Arbeitsmotivation in Veränderungsprozessen: Qualitative Untersuchung unter Berücksichtigung des psychologischen Vertrages PDF

Similar german_15 books

Download PDF by Markus Schwarzer: Von Mondlandschaften zur Vision eines neuen Seenlandes: Der

​Die Debatte über die Sanierung, Rekultivierung und Gestaltung von Tagebaubrachen in Ostdeutschland nach 1989/90 ist Gegenstand dieser Untersuchung. Markus Schwarzer analysiert die Ideen, Werte und Symboliken von Landschaft, die die ästhetische Wahrnehmung, wissenschaftliche Erforschung und planerische Umgestaltung der Brachen auszeichnen.

Download e-book for iPad: Der Einsatz externer Mitarbeiter in Bundesministerien: Eine by Andreas Maisch

Andreas Maisch untersucht den Personalaustausch zwischen öffentlichem Dienst und Privatwirtschaft, der in der Öffentlichkeit teilweise als eine neue shape des Lobbyismus betrachtet wird. Dabei analysiert der Autor, wie sich die Anzahl der externen Mitarbeiter seit dem Jahr 2008 entwickelt hat und welche Faktoren ihre Anzahl am stärksten beeinflussen.

Get Selbst-PR für Verkäufer: Wie Sie Sich und Ihre Leistungen PDF

Stéphane Etrillard, Jahrgang 1966, ist gefragter Kommunikationsexperte und mehrfacher Buchautor. Seine Schwerpunkte sind anspruchsvolle Kommunikations- und Vertriebsworkshops in Deutschland, Österreich, Belgien, Luxemburg, Frankreich, Italien, Russland und in der Schweiz. Zu seinen Kunden zählen supervisor aus Top-Unternehmen, mittelständische Unternehmer und Politiker.

Download PDF by Henny Lena Holzhauser: Strategische Kundenanalyse in mittelgroßen

Henny Lena Holzhauser analysiert die Gründe, warum mittelgroße Familienunternehmen Strategische Managementkonzepte nicht verwenden, welche Anlässe zu einer Anwendung führen können und welche Besonderheiten bei der Entwicklung von Konzepten beachtet werden müssen. Der Fokus liegt auf dem Kern des Erfolges: Den Kunden.

Additional info for Arbeitsmotivation in Veränderungsprozessen: Qualitative Untersuchung unter Berücksichtigung des psychologischen Vertrages

Example text

Der Anteil der aktiv und passiv betreuten Beamten an allen Bestandsmitarbeitern hat sich seit dem Auslaufen der Vorruhestandsregelung im Jahr 2004 auf mittlerweile 74 % mehr als verdoppelt (vgl. DB JobService 2012, S. 14). 510 dem aktiven Bestand zugeordnet wurden. Differenziert man den aktiven Mitarbeiterbestand nach Geschäftsfeldern, dann zeigt sich, dass rd. ein Drittel der Mitarbeiter aus dem Bereich Personenverkehr kam und jeweils ein Viertel den Geschäftsfeldern Infrastruktur sowie Transport & Logistik zugeordnet werden konnten.

106; Schaper 2008, S. 7). Grube et al. (2008, S. 18) verweisen z. B. auf spezifische physische und motorische Fähigkeiten sowie eine abnehmende kognitive Verarbeitungsgeschwindigkeit. Gleichzeitig verfügen ältere Beschäftigte über ausreichende Leistungs- und Lernpotenziale und damit über entsprechende Fähigkeiten, sich an wandelnde Herausforderungen anzupassen (vgl. Schaper 2008, S. 38). Somit erscheint es für die DB umso wichtiger, ältere Mitarbeiter durch eine entwicklungsförderliche Gestaltung von Arbeit positiv zu beeinflussen und im Sinne einer altersgerechten Weiterentwicklung zu motivieren (vgl.

4). Seit der Bahnreform hat sich der Umsatz des Konzerns auf rd. 34 Mrd. € mehr als verdoppelt. Dabei wird der Großteil des Umsatzes mit bahnfremden Dienstleistungen, d. h. nicht mit dem Schienenverkehr erwirtschaftet (vgl. DB 2011, S. ). 000 Gesellschaften in über 150 Staaten festmachen (vgl. ebenda, S. ). Die stärkere Marktorientierung hatte jedoch auch eine Neuausrichtung des Versorgungs- und Dienstleistungsangebots der DB auf dem deutschen Markt zur Folge. Mit der Verabschiedung des Regionalisierungsgesetzes Mitter der 90er Jahre war die DB nicht mehr dazu verpflichtet, wirtschaftlich unprofitable Strecken in ländlichen Regionen zu betreiben.

Download PDF sample

Rated 4.59 of 5 – based on 32 votes